Wandbilder und Fotoabzüge in deinem Zuhause aufzuhängen sorgt für frischen Wind und verleiht deinem Wohnraum eine persönliche Note. Wir haben 7 kreative Tipps für dich zusammengetragen, die du leicht Zuhause nachmachen kannst, um deine Wandbilder und Fotoabzüge noch besser an deiner Wand zu präsentieren. Von Collagen bis hin zu unerwarteten Requisiten, wir haben alle Tipps, die du brauchst um deine Wandbilder und Fotoabzüge so schön wie möglich aussehen zu lassen.

Außerdem werden alle unsere Wandbilder mit einem benutzerfreundlichen Aufhängesystem geliefert, wodurch es einfacher denn je ist sie zur Schau zu stellen.

1. Spiele mit den Größen

Halte dich bei deinen Wandbildern nicht nur an einer Größe fest. Verwende unterschiedliche Größen, um eine dynamische Darstellung zu erzeugen. Positioniere das größte Bild in der Mitte, sodass es als Anker für die Fotowand dient. Von hier aus kannst du das Ganze erweitern und mit der Zeit kleinere Bilder hinzufügen.

2. Nutze ein paar Requisiten

Bei Wandbildern ist es besser, wenn du das zugehörige Aufhängesystem verwendest, aber bei Fotovergrößerungen kannst du ruhig mit der Darstellung experimentieren. Hänge deine Fotoabzüge mit Klammern an eine Schnur an deiner Wand.

3.Hänge deine Wandbilder und Fotovergrößerungen so wie deine Kleidung auf

Damit meinen wir nicht, dass du sie in deinen Kleiderschrank schiebst, sondern dass du kreativ mit Stangen und Seilen wirst. Du kannst ein Seil über die Länge deines Zimmers aufhängen und dann die Wandbilder und Fotoabzüge daran befestigen. Dasselbe kannst du mit einer Stange oder sogar einem Stück Treibholz machen.

4. Denk daran, mehr ist mehr.

So sehr uns einige minimalistische Wohnräume auch gefallen, wenn es darum geht, deine Lieblingsmomente zu präsentieren solltest du unserer Meinung nach nicht an der Menge sparen. Drucke einige unterschiedliche Wandbilder und Fotoabzüge aus, ein paar davon als Einzelbilder und du könntest sogar Collagen verwenden, damit du noch mehr Fotos präsentieren kannst.

5. Halte dich nicht an die Regeln

Wenn du danach suchst, wie man Wandbilder aufhängt, wirst du Ratschläge darüber finden, wie man dies auf eine bestimmte Art und Weise tut und es ordentlich aussehen lässt. Aber wir sagen dir, dass es keinen Grund gibt sich an die Regeln zu halten. Wähle eine chaotisch aussehende Rasterformation und leg einfach los. Dein Zuhause wird viel lebendiger aussehen.

6. Füge Rahmen hinzu

Unsere Leinwandbilder sind mit schwarzen oder weißen Rahmen erhältlich und sorgen dafür, dass deine Fotos herausstechen aber du kannst auch deine eigenen Rahmen auswählen. Wenn du Fotos nicht gerne einrahmst, kannst du es auch mit Washi-Tape an den Wänden versuchen und einen DIY-Fotorahmen gestalten.

7. Überlappe deine Bilder

Verwende ein Regal und stelle deine Wandbilder so darauf, dass sie einander überlappen. Das verleiht eine ungezwungene Atmosphäre und ist perfekt geeignet für Familien.

Nun hast du die Tipps und musst jetzt nur noch dein Wandbild auswählen. Hast du eine beeindruckende Wandbildpräsentation kreiert? Teile deine Fotos über den #albelli Hashtag mit uns, damit wir deine Kreationen sehen können. Falls du deine Freunde und Familie auch mit diesen Tipps inspirieren möchtest, dann teile es in den sozialen Medien, indem du die unten angezeigten Symbole verwendest.

Kommentare